Massage-Arten

Die verschiedenen Massagearten mit einer kleinen Beschreibung


Ihre Postleitzahl:


Einleitung

Auf dieser Webseite wird eine Unterscheidung zwischen medizinischen, Wellness- und sinnlichen Massagen gemacht. Jede Webseite, die in eine dieser Kategorien passt, wird dieser zugeordnet und kann dann in der entsprechenden Kategorie gefunden werden.


Akupressur

Die Akupressur beschäftigt sich mit der Behandlung von Energiepunkten mit dem Ziel den Energiefluss im Körper zu regulieren und gestörte Energiebahnen wieder herzustellen. Bei der Akupressur handelt es sich genau wie bei der Akupunktur um eine alternative Heilbehandlung. Im Gegensatz zur Akupunktur werden bei der Akupressur keine Nadeln benutzt. Die Energiepunkte werden bei der Akupressur mit Händen, Ellbogen und Füßen stimuliert. Obwohl keine Nadeln benutzt werden, kann die erste Behandlung unangenehm sein. Es gibt wissenschaftliche Studien, die die Wirksamkeit der Akupressur teilweise bestätigen.

Akupunkt-Massage

Siehe Akupressur

Aromatherapie-Massage

Bei der Aromatherapie-Massage wird bei der Massagebehandlung zu aromatisierten Ölen gegriffen, die je nach Wunsch entspannend oder belebend wirken. Die Wirkung der Düfte auf die menschliche Psyche ist wissenschaftlich bewiesen und wird sich bei dieser Behandlung zu Nutze gemacht. Das bedeutet jedoch nicht, dass es sich bei dieser Massage um eine medizinische Anwendung handelt. Je nach gewünschtem Ziel (Entspannung oder Erfrischung) wird die Massage selbst entweder von sanften Berührungen und Streichungen oder von festen Griffen dominiert. Da die Aromatherapie sehr vielfältig angewandt werden kann, kann sie gut mit anderen Massage-Arten kombiniert werden.

Ayurveda-Massage

Das Ayurveda-Studium kommt aus Indien und ist ähnlich umfangreich wie ein Medizinstudium. Bei diesem Studium lernt man unter anderem etwas über die drei so genannten Doshas, die im Gleichgewicht sein müssen. Die Ayurveda-Massage ist nur ein Teil einer Ayurveda-Behandlung um die Doshas wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Sind die Doshas im Gleichgewicht, soll das der Gesunderhaltung und einer Steigerung des Wohlbefindens dienen. Ayurveda-Massagen können Massagen des ganzen Körpers oder bestimmter Körperteile sein. Dabei kommen in vielen Fällen speziell abgestimmte Kräuteröle oder Kräuterpulver zum Einsatz. Es gibt sie aber auch als reine Trockenmassagen.

Bindegewebsmassage

Bei der Bindegewebsmassage steht die Behandlung der subkutanen Hautschichten im Mittelpunkt mit dem Ziel Unwohlsein, Verspannungen und Schmerzen zu beseitigen. Die meisten Behandlungen gehen über mehrere Sitzungen und beginnen mit einer umfangreichen Diagnose durch einen erfahrenen Massagetherapeuten. Dabei tastet dieser den Patienten ab und befragt ihn. Die Bindegewebsmassage ist hoch wirksam und medizinisch anerkannt. Jede Behandlung dauert in der Regel zwischen 15 und 30 Minuten und kann gelegentlich etwas unangenehm sein. Das Anwendungsgebiet für Bindegewebsmassage reicht von Migräne über Gelenkschmerzen und Durchblutungsstörungen bis hin zu Menstruationsbeschwerden.

Breuss-Massage

Die Breuss-Massage gehört zu den alternativen Behandlungsmethoden und konzentriert sich voll auf die Rückenmuskulatur. Diese Massage wird mit Hilfe eines speziellen Johanniskrautöls durchgeführt und verzichtet gänzlich auf feste Griffe und festes Drücken, da es sich um eine energetische Behandlung handelt. Statt der festen Griffe und des festen Drückens bedient man sich bei dieser Massage sanften Streichbewegungen und Griffen. Diese sollen chronische Rückenleiden lindern, die Wirbelsäule strecken und das Gewebe stärken. Da die Wirkung der Breuss-Massage nicht wissenschaftlich belegt ist, wird sie von physiotherapeuten oft als Wellnessbehandlung angeboten.

Bürstenmassage

Bei der Bürstenmassage handelt es sich um eine Wellness-Massage, die eine durchblutungsfördernde Wirkung hat, die sogar wissenschaftlich bewiesen ist. Trotzdem wird sie von den Krankenkassen nicht verschrieben. Während der Behandlung wird der Körper mit rauhen Bürsten oder Schwämmen entweder nass oder trocken abgerieben. Neben der durchblutungsfördernde Wirkung und der festigung des Bindegewebes erfährt der Körper hier also zusätzlich ein Peeling. Die streichenden Bewegungen bei der Massage führen immer zum Herzen hin. Es empfiehlt sich den Körper nach der Behandlung abzuwaschen und anschließend mit einer neutralen Creme einzucremen.

Colon-Massage

Die Colon-Massage dient der Anregung der Darmtätigkeit. Dabei massiert der Behandler fünf vorgeschriebene Druckpunkte des Dickdarms des Patienten in dessen Atemrhythmus. Diese Massageform ist so wirkungsvoll, dass sie auch wissenschaftlich als Alternative zu Abführmitteln anerkannt ist und von Ärzten offiziell verschrieben werden kann. Darüber hinaus wirkt die Colon-Massage auch gegen Darmkrämpfe und Blähungen. Diese Massage darf lediglich dann nicht angewandt werden, wenn der Patient Entzündungen im Bauch- oder Beckenraum hat oder wenn es sich beim Patienten um eine schwangere Frau handelt.

Deep-Tissue-Massage

Die Deep-Tissue-Massage (Englisch für Tiefengewebsmassage) löst verspannungen, wirkt Muskelschmerzen entgegen und hat eine positive Wirkung auf Narbengewebe. Dabei bearbeitet der Masseur hauptsächlich die tieferen Schichten des Muskelgewebes durch Streichen oder Druckpunktbearbeitung. Die Tiefengewebsmassage wird über Mehrere Sitzungen verteilt um ein besseres und länger anhaltendes Ergebnis zu erzielen. Vor der Behandlung untersucht ein erfahrener Masseur den Patienten durch Tasten und ausführliche Gespräche und entwickelt dann zusammen mit diesem den auf ihn zugeschnittenen Behandlungsplan.

Esalen-Massage

Die Esalen-Massage dient zum Einen der Anregung des Blutkreislaufs und des lymphatischen Systems und zum Anderen der Lösung innerer seelischer und körperlicher Blockaden. Die Massage selbst besteht aus langsamen gezielten streichenden Bewegungen über den Körper des Patienten. Dieser wird dabei ermutigt seinen Körper und die Berührungen während der Massage ganz bewusst wahrzunehmen. Dadurch soll der Massierte unter anderem entspannen und ein besseres Gefühl für seinen Körper bekommen. Da die Esalen-Massage von jedem Masseur anders ausgeführt wird, ist sie sowohl im Wellness-Bereich, als auch im erotischen Bereich zu finden.